Stadtbezirksrat Bothfeld-Vahrenheide: GRÜNE fordern umfassende Schimmelbeseitigung in der Grundschule Hägewiesen

  • Veröffentlicht am: 19. Februar 2018 - 20:06
Bild: JüMa

Die Grundschule Hägewiesen ist aufgrund mangelnder Bausubstanz in nicht unerheblichem Maße von Schimmel betroffen. In die Kellerräume im Verwaltungstrakt dringt bei Starkregenereignissen Feuchtigkeit durch die Wände ein, sodass der Boden mitunter mehrere Zentimeter unter Wasser steht. In der Folge ergibt sich ein stark modriger Geruch. Zudem befinden sich elektrische Anlagen in den Kellerräumen. Der Kriechkeller darf nur noch mit einer Atemschutzmaske betreten werden

Die (Holz-)Außenwände, -fenster und -türen in der Aula sind bereits deutlich in die Jahre gekommen und allenfalls notdürftig ausgebessert. Schimmel findet sich auch im Filmraum und in den Schultoiletten - selbst in den bereits sanierten Toilettenräumen im Nordtrakt. Die Klassenräume sollten in diesem Kontext vorsorglich ebenfalls untersucht werden, da die Schülerinnen und Schüler hier die meiste Zeit verbringen.

Die GRÜEN Fraktion im Stadtbezirksrat Bothfeld-Vahrenheide fordert deshalb in einem Antrag an den Stadtbezirksrat die Verwaltung aufzufordern, zeitnah die erforderlichen Schritte zu unternehmen, um den Schimmelbefall in der Grundschule zu beseitigen und marode (Holz)Außenwände, -fenster und –türen zu ersetzen.

Hierzu sollen Luftraummessungen in den betroffenen Gebäudeteilen erfolgen, um Art und Ausmaß des Schimmelbefalls zu ermitteln.

Zum Antrag hier